unser Verein:

Sportgemeinschaft Wasserfreunde Brieselang e.V.

Unser Hafen

der Vereinshafen in Schmergow am Trebelsee

 

 

 

 

 

 

unser Heimatrevier:

Unser Heimatrevier befindet sich in den Berlin- Brandenburger Gewässern im Havelkanal bei Kilometer 18. 

 

 

 

 

 

 

 

Wer auf dem Weg zur Mecklenburger Seenplatte Berlin umfährt oder die Schleuse Berlin Spandau umfahren möchte, kommt auf dem Havelkanal an unserem Vereinsgelände vorbei. Wasserwanderer sind herzlich willkommen.  Unser Hafen hat 72 Liegeplätze. Zwei Gastliegeplätze stehen unseren Gästen zur Verfügung.  Der Hafen verfügt über Wasserversorgung,  Elektroanschluss, Toilettencontainer und eine Slip-stelle. Fäkalienentsorgung ist leider auch gegen Gebühr nicht möglich. Weitere Informationen erhalten unsere Gäste auch unter dem obigem Link zum Gästebereich.

Unser Hafen ist nicht durchgehend besetzt. 

Sollte sich kein Ansprechpartner im Hafen befinden, rufen sie bitte eine der unten stehenden Rufnummern an:

+49 (0)175 7223439 Herr Schandelmaier

+49 (0)163 7887609 Herr Steffen

+49 (0)176 53828126 Herr Sachs

 

Hier steht man Ihnen gern für Fragen zur Verfügung. 

 

Zur nächsten Einkaufsmöglichkeit muß man allerdings einen größeren Fußmarsch einplanen. Bis zum Ortszentrum sind es etwa 1,5 km. Wer im Sommer nur einen Urlaub in unseren Gewässern erleben möchte, kann für eine kleine Gebühr auch sein Boot bei uns einsetzen und sein PKW auf dem abgeschlossenen Parkplatz abstellen.

 

In den letzten Jahren ließ man dem Kanal wieder etwas Pflege zukommen. Im Rahmen des Projektes 17 wurden Brücken erneuert, Engstellen ausgebaggert und der Uferbewuchs entfernt. Im Bereich von Zeestow entstand ein Containerterminal (Havelport).

Der Havelkanal ist ein Kind des Paretz-Nauener Kanals in dessen Bett er 1952 bei einer Länge von 34,5 km und einer Schleuse bei Schönwalde in der für heutige Verhältnisse unglaublichen Rekordzeit von nur 13 Monaten errichtet wurde.

 

Bei einem orkanartigen Gewittersturm kann der Trebelsee recht bösartig werden -

Wassertiefe östlich 1 bis 2 m.

 

 

 

Die  Wellen gehen bis auf den Grund, Propeller und Ruder setzen auf.  Die Skipper dieser beiden 8 m Boote hatten richtig Stress.

 

Während “Frau” die Maschine regelt, versucht “Er” auf dem stark stampfenden Boot

den Anker zu bergen.

Man beachte die Größenverhältnisse und die vom Sturm schräg hängenden Fender.

Letztendlich haben sie aber das Manöver geschafft und sind  Richtung Seemitte in tieferes Wasser gefahren.

 

Der Trebelsee kann aber auch

sehr ruhig und idyllisch sein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Trebelsee ist flach wie eine Pfütze und das erste

größere Gewässer in Richtung Brandenburg.

orkan5-310.jpg
orkan3-310.jpg
orkan4-310.jpg
Uebersichtskarte_UHW_D2_grau.jpg

Sportgemeinschaft Wasserfreunde Brieselang e.V. - Am alten Freibad 2 - 14656 Brieselang

Mail: info@wasserfreunde-brieselang.de